ACHTUNG: Der Quds-Aufmarsch wurde um einen Tag  verlegt. Unsere Proteste verschieben sich somit ebenfalls auf den 11. Juli.

Am 11. Juli 2015 soll wieder eines der wichtigsten regelmäßigen Events der antisemitischen Querfrontszene in Berlin stattfinden: Der Al Quds-Tag. Eingerichtet 1979 vom damaligen iranischen Revolutionsführer Ayatollah Khomeini, um für die Eroberung Jerusalems und die Vernichtung Israels zu mobilisieren. Seit 1996 wird auch in Berlin für diese Ziele marschiert. Auch in diesem Jahr wird es wieder verschiedene Proteste in Berlin geben.

Den Aufmarsch der antisemitischen Internationalen verunmöglichen!

11:30 Breitscheidplatz: Antifaschistische Demonstration
13:00 Adenauerplatz: Kundgebung
15:00 Joachimsthaler Platz: Kundgebung

Für aktuelle News folgt uns bei Facebook.

Mit dem Bus zu den Protesten in Berlin

Aus Bielefeld, Hannover und Braunschweig gibt es eine Busanreise zu den Protesten in Berlin. Los geht es morgens in Bielefeld, der Bus stoppt in Hannover und Braunschweig. Am Abend geht es zurück. Tickets sind für 8 Euro bei den Veranstaltungen in den jeweiligen Städten zu erwerben. Nähere Informationen zu Abreisezeit und -ort folgen.

Auch das Bündnis gegen Antisemitismus Duisburg bietet eine Busanreise nach Berlin an. Abfahrt ist am 11. Juli früh, zurück geht es am Samstagnachmittag. Bei den kommenden Veranstaltungen in Münster, Mülheim, Köln, Bonn, Dortmund und Duisburg sind die Tickets zu einem Unkostenbeitrag von 25 Euro erhältlich.